Unterrichtsvarianten

 

Unterricht an der Longe/im Roundpen

für Anfänger und unsichere Reiter beginnt der Unterricht zunächst an der Longe bzw im übersichtlichen Radius unseres großzügigen, überdachten Roundpens.

Hier erlernen die Reiter die ersten Grundkenntnisse über Pferdeverhalten, die Idee welche hinter der Impulsreitweise Westernreiten steckt, sowie das Pferd in den Gangarten Schritt und Trab selbstständig zu lenken und das Tempo zu kontrollieren.

Dies ist die Voraussetzung zum Reiten in der Halle oder einem unserer Außenplätze und natürlich der Arbeit mit mehreren Reitern in einer Gruppenreitstunde.

 

Einzelunterricht

Dient bei Anfängern und Wiedereinsteigern zunächst der Fortführung der Longen/Roundpeneinheiten um das Erlernte nun auch auf dem „großen“ Platz umzusetzen und sich mit den Bahnpunkten und Bahnregeln vertraut zu machen. 

Für ambitionierte Reiter bietet sich hier die Möglichkeit ungestört von weiteren Reitern auf ihre individuellen Bedürfnisse und Trainingswünsche einzugehen.

 

Gruppenreitunterricht

Wird in Gruppen von 2-4 Reitern angeboten, wobei Jugendliche und Erwachsene in der Regel getrennt unterrichtet werden.

 

Ausritte

Es besteht jederzeit die Möglichkeit den Reitunterricht ins umliegende Ausreitgelände der Leucht zu verlegen.

Ausritte werden grundsätzlich auch für Reitanfänger angeboten, da ich finde, dass man zu Pferd auch mal richtig die Seele baumeln lassen sollte! Bei ängstlichen oder unerfahrenen Reitern übernehme ich gern höchst persönlich „die Führung“ 🙂